11 September 2013

Schwimmt eine Schlange und fliegt ein Fisch...

Eigentlich war es ja schon herbstlich kuehl geworden. So kuehl zumindest, dass ich bei 17 Grad Raumtemperatur neulich morgens schon fast in Versuchung war die Heizung anzuschmeissen.
Nur einen Tag spaeter ist das Wetter dann vorgestern mal wieder Achterbahn gefahren, von schnatterigen 13 Grad Tagestemperatur am Tag zuvor ging es gleich auf 25 Grad hoch, die es mit der Luftfeuchtigkeit auf gefuehlte 33 Grad brachten, puhh.
Neulich waren wir noch mal im Park am See. Jetzt wo die Ferienzeit vorueber ist sind ausser ein paar Paddlern kaum Menschen hier und jetzt lassen sich auch die kleinen Tiere wieder blicken...


Schlangen sehen wir hier ja oefter, wenn sie sich regungslos auf den warmen Steinen oder einem Ast sonnen.




Schlangen sehen wir hier ja oefter, wenn sie sich regungslos auf den warmen Steinen oder einem Ast sonnen. Als wir am Ufer mit Josephine im Gras sassen sagt Kai aber ploetzlich:
 "Sieh mal, da schwimmt eine Schlange..."

. Als wir am Ufer mit Josephine im Gras sassen sagt Kai aber ploetzlich:   "Sieh mal, da schwimmt eine Schlange..."

Eine Schlange im Wasser zu erkennen ist schon schwieriger, ich habe sie erst gar nicht entdeckt und dann uhhh... so durch das Wasser gleitend sieht das ja schon gleich gruseliger aus ;)  Die Nothern Water Snake ist zwar eine ziemlich lange, aber ungiftige Wasserschlange. ...unbedingt begegnen moechte ich Ihr beim Schwimmen aber trotzdem nicht ;)


Der silberne Wasserlaufer auf dem Blatt endete jedenfalls als Schlangen-Snack.


Ich habe zwar keine Ophiophobie ( hat ja keine haarigen krabbeligen Beine ;) aber als ich mir am Abend dann noch die Fotos der Schlange durchgesehen habe, hab' ich das nach ein paar Blicken dann doch besser auf den naechsten Tag verschoben... :)
Einen Tag spaeter waren wir abends am Fluss unterwegs. Ich hatte gerade die Kamera rausgenommen um zu sehen was dort auf dem Wasser schwimmt (war ein Haubentaucher, aber schon zu dunkel und zu weit weg fuer ein Foto) als ueber uns ein Vogel aneiert...


Da es wie gesagt schon dunkel wurde sind die Fotos nicht gerade sensationell geworden, aber ich wollte sie doch mal zeigen. Einer der Fischadler flog gerade ueber uns im Tiefflug hinweg. Fest in seinen Krallen hielt er einen offensichtlich noch lebenden Fisch, der sich wohl heftig wehrte. Der Osprey hatte sichtlich Muehe mit dem anscheinend schweren Fisch zu fliegen, schaffte es aber ueber die zweite Bruecke...


...und verschwand dann mit seiner Beute in der untergehenden Sonne.


Heute haben wir noch mal sonnig schwuele 29 Grad. Fuer den abend ist aber bereits eine Thunderstorm Warning raus und die angekuendigten Gewitter werden dann sicher auch die herbstlichen Temperaturen wieder zurueckbringen...