24 February 2014

Olympisches Eishockey Gold fuer Kanada!

"We are winter!" und  "We are Hockey!" kann man in Kanada oft, und nicht ohne Stolz hoeren. Es ist schwer in Kanada keine Meinung zu Hockey haben, entweder man ist von der hockey-obsession total angenervt oder... man liebt es. Wir lieben diesen Sport mit all seiner history, Leidenschaft und Drama. Neben den vielen anderen interessanten Wintersportarten bei den olympischen Spielen haben wir wenn moeglich, natuerlich vor allem die Hockey games verfolgt.
Donnerstag, Women's Hockey Final. 
Lucia sieht das Spiel in der Highschool nach dem Unterricht in der Lobby der Schule. Als es kurz vor Spielende 2-0 fuer die Amerikanerinnen steht und sie denkt das Spiel ist gelaufen, macht sie sich auf den Weg nach Hause… doch da geht es auf dem Eis gerade richtig los...  
0 - 2 Rueckstand, nur noch 3 Minuten zu spielen, als das 1. gaol fuer Kanada faellt. Noch knapp 2 Minuten zu spielen, empty net. Ein Schuss der Amerikanerinnen und der Puck geht auf das leere Tor zu und… trifft den Goalpost! Noch 1 minute zu spielen, deng, Tor fuer Kanada! Ausgleich! 2-2 overtime8 Minuten spaeter trifft Marie-Philip Poulin und Kanada gewinnt Gold! 

What a turnaround, that was crazy good!     recap

Am Freitag dann die Semi-Finals.
Die erste Begegnung des Tages ist Schweden gegen Finnland.
Goalie Tuukka Rask, der mit seinen irren Saves Finnland ins Semifinal brachte, konnte Grippebedingt nicht am Spiel teilnehmen. Die Finnen gehen mit Backup Goalie Lethonen (Dallas Stars) ins Game. Das Spiel ist relativ ausgeglichen, es steht 1-1, bis im 2. Drittel Erik Karlsson (Ottawa) fuer Schweden das game-winning goal zum 2-1 scort.
Damit steht Schweden im Finale am Sonntag. 
Daniel Alfresson ( langjaehriger Captain der Ottawa Senators) antwortete nach dem gewonnen game auf die Frage, gegen welches Team er lieber im Finale spielen wuerde “I will be pulling for Canada since I played there most of my NHL career.” We'll see ...

Semi final USA  vs Canada
Der morgen begann bei uns mit einer Wetterwarnung fuer Eastern Ontario, wegen Eisregen faellt die Schule aus. Das freut vor allem die vielen Hockey-spielenden Jungs in Lucias Klasse, die das game so ohne stoerenden Unterricht zusammen sehen koennen ;)  Janik hatte sich den Nachmittag extra freigenommen um das Spiel zu sehen und Kai seine Mittagspause verlaengert
Dann beginnt das mens hockey game im Bolshoy Ice Dome in Sochi. Das Sports Pub in unserer Stadt steht dicht gedraengt mit Fans bis an die Tuer und auch in der Kanadischen Botschaft in Washington verfolgt man das Spiel gespannt. Im Publikum in Sochi cheeren die "Golden Girls" des kandischen Hockey Frauen Teams mit und auch Alex Ovechkin, nicht nur Hockey Spieler sondern auch Fan, wird unter den Zuschauern gesichtet.

Das coolste Scoreboard der Welt!

Das Spiel ist schnell und dicht, die Kanadier machen viel Druck nach vorne, bis Jamie Benn (Dallas Stars) im 2. Drittel endlich das 1-0 fuer Kanada gelingt. 
Beide Goalies sind danach unueberwindlich! Ein einziges Tor macht also schliesslich den Gewinner aus und bringt Kanada in das Finale. Kanada gewinnt 1 - 0

 Carey Price (Montreal ) 31 saves und Jonathan Quick (LA Kings) 36 saves

Am Samstag dann das Spiel um die Bronzemedaille, Finnland - USA
Das Team der USA wirkt unmotiviert. Die Finnen, fuer die heute wieder Goalie Tuukka Rask im Tor steht, machen schnell klar, dass sie gekommen sind um zu gewinnen. 
Im 1. Drittel, ein Penalty shot fuer die USA... Kane schiesst, Rask haelt!
Im 2. Drittel gelingt dem 43 jaehrigem Captain der Finnen Teemu Selanne das erste Tor fuer sein Land und nur 11 Sekunden spaeter faellt auch das 2 Tore fuer Finnland.  Kurz darauf bekommen die USA mit einem weiteren Penalty shot die Chance zu einem Anschlusstreffer, Kane schiesst und... trifft den Crossbar. 
Vancouvers Kesler kaempft fuer Team USA, gibt alles, schmeisst sich in jeden Schuss und Goalie Jonathan Quick rotiert in seinem Tor, aber es reicht nicht mehr, um das Spiel noch zu drehen.  
Finnland gewinnt 5 - 0!


Teemu Selanne (Captain der Anaheim Ducks), aeltester Spieler des Tournaments und 6 maliger Olympiateilnehmer, gewinnt seine 4 Olympiamedaille bei seiner wohl letzten Olympiateilnahme. Congrats Teemu!  Interview


Sonntag ist es soweit. Finale! Kanada vs Schweden.
7: 00 morgens, die Sonne geht langsam auf, Ausnahmezustand in Kanada.
Die Pubs und Sportbars hatten sich um Sondergenehmigungen bemueht, um Breakfast and Beer ausgeben zu koennen. An der Pacific Coast sind die Fans um 4:oo morgens immer noch, oder schon wieder auf den Beinen und vor dem Bildschirm.
Go Canada Go! ist in roter Farbe in den Schnee geschrieben, der sich vor den Haeusern tuermt . 70% der Kanadier sollen an diesem Sonntag morgen vor dem Fernseher sitzen um live das hockey gold-medal game zu verfolgen. Sogar einige Kirchen oeffnen frueh morgens, um vor dem Sonntagsgottesdienst mit der Gemeinde das hockey game auf einem Big Screen TV gemeinsam im Gotteshaus zu sehen.
Und auch wir sind natuerlich frueh auf um den Puck drop um 7:00 a.m. zu sehen.
Kanada vs Schweden. Schweden mit Lundquist (NYR)  im Tor und dem besten Powerplay des Tournaments. Kanada mit Goalie Price und dem besten Powerplay-kill.


Eine Minute nach Spielbeginn bereits der erste Save von Lundquist an Kanadas Team Captain Sidney Crosby. Nur 4 Minuten spaeter ist dann auch der letzte vor Schreck hellwach, als der Puck ploetzlich gefaehrlich nahe auf Kanadas Torlinie zuschlittert... save by Price. 12 Minuten gespielt und Jonathan Toews bringt mit seinem ersten olympischen Tor des Tournaments Kanada 1-0 in Fuehrung!


Das 2. Drittel startet mit einem Powerplay fuer Schweden. Schwedens Powerplay verstreicht ungenutzt, statt dessen machen die Kanadier starken Druck nach vorne... Rushour vor Lundquist Tor und kurz vor Ende des 2. Drittels gelingt Crosby endlich sein erstes Tor der Spiele in Sochi, wunderschoen und unassisted, 2-0 fuer Kanada!



Das letzte Drittel dominieren die Kanadier absolut, was 10 Minuten spaeter dann zu einem goal von Kunitz fuehrt. Die Kanadier verteidigen Ihren Vorsprung und Ihr machine-like Powerplay-kill laesst kein einziges Tor fuer die Schweden zu. Die letzten Sekunden laufen ab, die Bank jubelt in rot... Last Minute

Kanada gewinnt 3- 0 gegen Schweden. Olympisches Gold fuer Kanada
und in ganz Kanada feiern entfesselte Fans, from coast to coast!
Von Halifax bis Vancouver 


Die Medallien-Vergabe  im Anschluss an das Game. Oh Canada!



Team Canada 2014


Ab Dienstag heisst es fuer die Spieler wieder "business as usual", dann
 geht es in der NHL weiter

22 February 2014

World's largest natural skating rink - Eislaufen auf dem Rideau Canal in Kanadas Hauptstadt Ottawa

Jedes Jahr im Winter wird der historische Rideau Canal zur laengsten natuerlichen Eislaufbahn der Welt.  
Im Februar feiert Ottawa den "Winterlude" in der Hauptstadt, das Winterfest um den zugefrorenen Rideau Canal, das Einwohner der Stadt und Touristen aus aller Welt zu den verschiedenen Attraktionen in die Stadt und auf das Eis lockt. 
Die National Capital Commission, kurz "NCC "  gibt den Canal als Schlittschuhbahn dabei erst dann zum Befahren frei, wenn die Eisdecke mindestens eine Dicke von 30 cm erreicht hat und vom Schlittschuhlaeufer bis zum Fahrzeug alles sicher traegt.
Am Family Day war das Wetter so sonnig und schoen, dass wir den Tag nutzen wollten um noch einmal in Ottawa den Winterlude zu besuchen. Gegen Mittag suchen wir uns einen Parkplatz in der Naehe der deutschen Botschaft und gehen von dort aus auf den Rideau Canal Skateway...


 Blick ueber den Canal Richtung Downtown und das Fairmont Chateau Laurier.


Im Schnitt dauert die Skating Season hier um die 50 Tage. Diesen Winter hatten wir schon sehr frueh tiefen anhaltenden Frost, so dass die 44th Canal-Season dieses Jahr das erste mal seit 10 Jahren schon vor dem 1. Januar von der NCC freigegeben werden konnte.


Das Gelaender dieser Canal-Bruecke wird, wie in einigen eurpaeischen Staedten, 
genutzt um Lovelocks aufzuhaengen


Besonders seit dem Valentine's Day kuscheln hier die Liebesbekundungen in ewiger Metallverbindung...


Im Sommer kann man zu Fuss oder per Fahrad am Canal entlang durch die Parkanlangen laufen oder fahren. Im Winter skaten auf dem zugefrorenen Rideau Canal dann viele Touristen, aber vor allem auch Anwohner, die den Skateway als Weg nutzen, um mit Rucksack oder Aktenkoffer auf Schlittschuhen ueber das Eis an ihren Arbeitsplatz in der Hauptstadt zu kommen.


Die Sonne wirft am Nachmittag lange Schatten ueber das Eis.
Vor den Huetten der verschiedenen Food Vendors bilden sich lange Schlangen, 
 vor dem Beavertails Stand steht man gerne an :)


Hier gibt es heisse Suppe aus dem Riesen-Kessel. Es gibt ausserdem einige rest areas mit Picknick Tischen und fire pits zum Aufwaermen.


Hockey Skates sind auf dem Canal eindeutig die beliebteste Footwear. Man sieht aber auch Laeufer auf Speed Skates oder... wie ich, mit Figure Skates. Die sind zum skaten auf natuerlichem Eis allerdings nicht ganz so praktisch. Natuerlich kann man auch Skates oder anders Eislaufzubehoer, wie Schlitten leihen. 


Mehr als 700 Volunteers helfen dabei, den Winterlude inmitten der Hauptstadt zu ermoeglichenund wem das Erlebnis gefallen hat, kann auch gerne eine kleine Spende hinterlassen. " Winter fun, magical moments, and special memories. Your donations help to continue this tradition. Thank You."
Ueberall sieht man Skater mit Hockey-Equipment, auch wenn auf dem Eis des Canals selbst  kein Hockey gespielt werden darf, dafuer aber auf den vielen Rinks um den Kanal.


Durch den Brueckenbogen kann man links schon die Tuerme des Parliaments erkennen


Die Volunteers der „Skate Patrol“ sind auf dem zugefrorenen Rideau-Kanal genauso unterwegs, wie eine Einheit der Police und der Paramedics. Sie geben bereitwillig Auskunft bei Fragen, achten auf die Sicherheit auf dem Canal und leisten schnelle Hilfe bei kleineren Verletzungen.


Auf Sicherheit wird grossen Wert gelegt. Auch wenn es keine Pflicht ist, die meissten Kinder tragen hier einen Helm. Josephine wird naechstes Jahr auch einen bekommen.


Hier ist der eigentliche Beginn des insgesamt 7,8 km langen Rideau Canal Skateway, der sich vom Parliament bis hinunter zum Dows Lake erstreckt.


Wir machen einem kleinen Abstecher in die Innenstadt und gehen dann gegen Abend nochmal auf den Canal. Dort will ich gerade ein Bild von Josephine aufnehmen als ploetzlich...


Photobomb!
Ein Schlittschuh-fahrender Kanada-Schneemann hinter Josephine auftaucht. Klick klick, 2 Fotos und dann skatet er auch schon weiter um sich beim naechsten mit auf ein Bild zu mogeln :)


Als wir uns auf den Rueckweg machen, geht die Sonne langsam unter...



Der letzte Tag des ueber 3 Wochenenden gehenden Winterlude ist jetzt fuer dieses Jahr zu Ende gegangen.  Nur der Skateway bleibt noch weiterhin geoeffnet, solange es das Wetter zulaesst.