21 July 2014

Osprey - Die Fischadler sind zurueck in Kanada

Ontario besteht aus einer unzaehligen Menge von Seen und Fluessen. Fuer Fischadler, die sich bevorzugt an den Ufern fischreicher Gewaesser ansiedeln um dort nach Nahrung zu jagen ist das also ein idealer Lebensraum. 
Bei uns in der naeheren Umgebung sind entlang des Rideau Lakes einige Nestposten aufgestellt, die von den Osprey auch gerne genutzt werden. Im Stadtpark am Fluss, an dem unter anderem auch grosse Sportwiesen direkt am Wasser liegen, hatte sich im letztem Jahr ein Fischadlerpaar die hohen Flutlichtscheinwerfer fuer Ihren Nestbau ausgesucht.
Osprey benutzen Ihr einmal gebautes Nest immer wieder und ist es zu Beginn noch relativ schmal, waechst es ueber die Jahre und wird immer weiter ausgebaut. In Fruehling ist das Fischadlerpaar jetzt zu Ihrem Nest vom Vorjahr zurueckgekehrt. Wenn wir am Fluss entlang spazieren gehen sehen wir sie haeufig dabei, wie sie am Ufer Ausschau nach Beute halten...


Osprey sind vielleicht nicht so majaestaetisch wie Weisskopfseeadler, aber mit Ihrem weissen Untergefieder, den gelben Augen und Ihrem eleganten Flugstil finde ich sie einfach imposant. Hier blickt einer der beiden Fischadler vom abgestorbenem Ast eines alten Baumes aus hinunter auf den Fluss.


Als er keinen Fisch in der Naehe der Wasseroberflaeche entdecken kann, fliegt er weiter


Gegen spaeten nachmittag sind wir am Fluss unterwegs, als einer der beiden Adler gerade im Anflug auf Ihren Flutlicht-Horst auf dem Sportplatzes am Fluss ist...


Nicht ganz scharf geworden, trotzdem gefiel mir das Foto, als ich beim genaueren betrachten bemerkte, dass nicht nur der Osprey und das Nest darauf sind, sondern auch der Tagesmond...


Die beiden Fischadler zusammen in Ihrem Nest


Vom Nachwuchs ist bisher noch nichts zu sehen oder zu hoeren


Auch wenn sich die Osprey an den Menschen unter Ihnen nicht stoeren, kommt man Ihnen zu nahe, werden sie sehr wachsam. Hier beobachtet mich einer der Adler mit aufmerksamen Blick aus seinen gelben Augen...


Am Abend betrachtet einer der Fischadler von seinem Lookout aus die dunkel aufziehenden Wolken vor der untergehenden Sonne


Kurz darauf ging ein heftiges Gewitter runter. Auch heute ist es wieder sehr schwuel, Abkuehlung soll aber mitte der Woche kommen.Ich bin jetzt mal gespannt, wann wir zum ersten mal die Nachwuchs Ospreys zu sehen bekommen werden.

Related Posts:






15 July 2014

Race the Runway- Autoshow auf dem Flugplatz und ein Unfall

Am Wochenende waren wir bei der Autoshow am Russ Beach Airport in Montague Township. Einer von Kai's Kollegen, der selbst leidenschaftlischer Autoschrauber und Hot Rod Besitzer ist, hatte uns auf die Veranstaltung ganz in unserer Naehe aufmerksam gemacht.
Unter Race the Runway konnte ich mir nicht viel vorstellen, also sind wir am Nachmittag mal raus zum Flugplatz gefahren um uns das anzusehen.
Aus ganz Ontario und Quebec sind Autobesitzer mit Ihren Schaetzen angereist um diese zu praesentieren oder an den half-mile Rennen ueber den Airport Runway #6 teilzunehmen...


Dieser Lamborghini gehoert zu den schnellsten Autos bei den heutigen Rennen. Gerade bereitet er sich fuer den naechsten Start vor, der etwas anders enden wird als wohl geplant...



Edle und teure Karossen, von Lamborghini bis Lotus, sind auf der grossen Flaeche vor den Hangars ausgestellt



Fire und Rescue Trucks stehen zur Sicherheit bereit, und sollen spaeter auch noch zum Einsatz kommen...





Entlang der Runway #6 haben sich Zuschauer versammelt, um die Rennen zu verfolgen



Rooooaaar hoch, einmal um die Kurver und dann rooaaar wieder zurueck, dann der naechste Wagen und so weiter. 



Alles laeuft recht gleichfoermig, als ploetzlich ein hoerbar schnellerer Wagen durchrast, der rote Lamborghini!


Die Leute jubeln, es geht auf die Kurve zu, es quietscht, es raucht...
und der teure Rennwagen fliegt aus der Kurve mitten ins Gestruepp am Waldrand.


Sofort ruecken die Rettungskraefte und auch Teamkollegen aus


Es dauert eine Weile bis der Wagen im hohen Gras ausgemacht werden kann und die Rettungskraefte den Fahrer befreien koennen. Ueber eine Lautsprecherdurchsage erfahren die Zuschauer kurz darauf, dass dem Fahrer gluecklicherweise nichts passiert ist


Weil die Bergung des Wagens aber noch einige Zeit beansprucht, werden die Rennen fuer den restlichen Tag dann beendet